Wir über uns

In diesen Zeilen möchte ich mich kurz vorstellen.

Dirk Cehak ist mein Name und ich bin seit Herbst 2020 Pastor der FeG Bremervörde. Zuvor war ich 14 Pastor der FeG Unna, am Rande des Ruhrpotts, in NRW. Ich bin Baujahr 1970, stamme ursprünglich aus Hessen und bin verheiratet mit einer Schwäbin. Zusammen haben wir zwei Kinder.

Nach meinem ersten Beruf als Polizeibeamter habe ich in der Bibelschule Kirchberg/Jagst und am Theologischen Seminar Ewersbach (Heute Theologische Hochschule) Theologie studiert und bin seitdem als Pastor einer Freien evangelischen Gemeinde unterwegs.

An christlicher Gemeinde fasziniert mich immer wieder die Erfahrung und der Eindruck, dass Menschen Annahme und Halt erfahren und Ausrichtung und Motivation für ihr Leben bekommen. In einer Welt in der scheinbar alles möglich ist, aber nichts mehr klar scheint, in der man grandios scheitern kann oder auch viel Erfolg verbuchen kann, kann der Glaube an Gott einen Menschen erden, heilen und in der Gemeinschaft der Gemeinde neue Freunde finden lassen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie mal bei uns reinschauen und sich einen persönlichen Eindruck machen, was die Freie evangelische Gemeinde Bremervörde ist und wie sie lebt.

Gott mit Ihnen,

Dirk Cehak

FeG – was wir darunter verstehen

Im Sinne des Apostolischen Glaubensbekenntnisses glauben wir gemeinsam mit allen bekennenden Christen an Gott den Vater, unseren Schöpfer. Wir bezeugen seinen Sohn Jesus Christus als unseren Herrn, der gekreuzigt wurde, gestorben und auferstanden ist und der wiederkommen wird. Wir leben aus der Kraft des Heiligen Geistes als eine Gemeinde von Christen, deren Grundlage für Glauben, Lehre und Leben die Bibel ist.

Schon der Name „Freie evangelische Gemeinde“ bringt wesentliche Merkmale zum Ausdruck:

„Frei“ verstehen wir in dem Sinne, dass Menschen aufgrund einer persönlichen Entscheidung für den Glauben an Jesus Christus in unserer Gemeinde Mitglied werden können. Als Freikirche taufen wir Menschen auf den Namen des dreieinigen Gottes aufgrund ihres persönlichen Bekenntnisses ihres Glaubens. Regelmäßig feiern wir das Abendmahl, dadurch erinnern wir uns gemeinsam an den stellvertretenden Tod Jesu und bringen unseren Dank Gott gegenüber zum Ausdruck. Wir erheben keine Kirchensteuer, sondern finanzieren uns durch die freiwilligen Spenden unserer Mitglieder und Freunde.

Mit „evangelisch“ bringen wir zum Ausdruck, dass das Evangelium (das heißt „die gute Nachricht“) von Jesus Christus das Zentrum unseres Glaubens und unseres Lebens ist. Christsein besteht für uns nicht nur in äußeren Formen, sondern in einem persönlichen Vertrauensverhältnis zu Jesus Christus. Durch ihn finden wir Gott und erleben Gottes Wirken heute. Orientierung gibt uns dabei die Bibel, das Wort Gottes. Sie ist Grundlage und Leitlinie für unser persönliches Leben und für unsere Gemeindearbeit.

Und wir sind eine „Gemeinde“, das heißt, wir leben unseren Glauben gemeinsam mit anderen Christen. Wir glauben, dass Christsein auf Gemeinschaft hin angelegt ist und wir erfahren, wie hilfreich und spannend es ist, gemeinsam unterwegs zu sein. Zu unseren Gottesdiensten und anderen Gemeindeveranstaltungen sind uns Gäste jederzeit herzlich willkommen. Als „Freie evangelische Gemeinde Bremervörde“ sind wir Teil der Stiftung „Freie evangelische Gemeinde in Norddeutschland“ und Mitgliedsgemeinde im „Bund Freier evangelischer Gemeinden“ (Körperschaft des öffentlichen Rechts). Als Teil der weltweiten christlichen Gemeinde helfen wir Menschen in besonderer Not und tragen Verantwortung für die weltweite Verkündigung der guten Nachricht von der Versöhnung mit Gott durch Jesus Christus. Dies findet seinen Ausdruck in der praktischen Unterstützung von diakonischen Einrichtungen, Projekten und von Missionaren im In- und Ausland. Durch unser Gebet und unsere finanziellen Mittel wollen wir zum Bau des Reiches Gottes beitragen. Die „Freie evangelische Gemeinde Bremervörde“ ist Mitglied der „Allianz-Mission“, einer Missionsgesellschaft, die in vielen Ländern tätig ist. Im Rahmen unserer Möglichkeiten übernehmen wir auch Patenschaften für Missionare im Ausland und für neu gegründete Gemeinden in Deutschland. Schon seit einigen Jahren unterstützen wir Maike Ettling, die mit der „Allianz-Mission“ in Tansania (Afrika) tätig ist.